Miniatur-Wunderland

Blog

Ich konnte mich nie wirklich für Modellbau begeistern, da war mir die Autorennbahn viel, viel lieber. Doch was sich in der Speicherstadt stetig weiterentwickelt, verdient den größten Respekt. Ich weiß nicht, wie oft ich diese Ausstellung noch besuche, um halbwegs alles gesehen zu haben, aber es war definitiv nicht mein erster und letzter Besuch.

 

Für die Zahlen- und Faktenfreaks unter uns:

1.499m²  Modellfläche

263.000 Figuren

21 Mio.€ Baukosten

42 Flugzeuge

9250 Autos

1.040 Züge

1.380 Signale

389.000 LEDs

795.000 Baustunden

15.400m Gleislänge

4.340 Gebäude

130.000 Bäume

Seit dem Start im Jahr 2000 wächst das “MiWuLa” munter weiter. Und bis 2028 stehen bereits die Planungen für weitere Abschnitte.